Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles aus Panketal

Willkommen auf der Homepage DIE LINKE. Panketal

 

Hier ist DIE LINKE. Panketal - Wir begrüßen Sie auf unserer Seite. Sie können hier vieles über linke Politik, unser Handeln und unsere Visionen für Panketal und den Barnim erfahren. Und natürlich sind wir Ihnen für jede Anregung, für Vorschläge aber auch für Kritik dankbar. Gerne können Sie sich an DIE LINKE. Panketal über die unter  SERVICE / Kontakt  angegebene Anschrift wenden.


Viel Spaß beim Lesen und Surfen auf unserer Seite.

DIE LINKE. Panketal
 


Im Überblick

"... jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken"

Traditionell hatte der Ortsvorstand der LINKEN. Panketal anlässlich des Holocaust-Gedenktages zum 27. Januar zu einer Gedenkveranstaltung am Denkmal der Opfer des Naziregimes im Goethepark aufgerufen. In seiner Gedenkrede erinnerte Lutz Grieben, Mitglied des Vorstandes des Ortsverbandes, daran, dass der 27. Januar, vom seinerzeitigen Bundespräsidenten Roman Herzog 1996 durch Proklamation als Gedenktag eingeführt wurde. Er begründete damals diese Festlegung mit den Worten: “Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftigen Generationen zur Wachsamkeit mahnen... und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken". MEHR


Kandidat*innen für die Kommunalwahlen am 26. Mai sind gewählt

Mit der Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindevertretung und die beiden Ortsbeiräte Schwanebeck und Zepernick haben die Linken des Ortsverbandes Panketal die Kommunalwahlen am 26. Mai eingeläutet. Für die neue Gemeindevertretung Panketal  wurden 14 Bewerberinnen und Bewerber nominiert. Wie auch die Kandidat*innen für die Ortsbeiräte Zepernick und Schwanebeck erhielten alle Kandidat*innen eine 100-prozentige Zustimmung. Über das Wahlprogramm entscheidet eine Mitgliederversammlung voraussichtlich am 11. Februar. MEHR


Es weihnachtet sehr bei den Linken in Panketal

Am 3. Advents-Samstag traf sich DIE LINKE Panketal zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Nach einer kurzen Erinnerung an die Ereignisse im Jahr 2018 nahmen wir auch schon wieder die Vorhaben und Herausforderungen für das Jahr 2019 ins Visier. Das Highlight des Abends war das witzige Jahresrückblick-Medley von Lothar Gierke. Aber auch ein Reisebericht über Nord- und Südkorea sowie das reichhaltige Buffet sorgten für einen fantastischen Abend. MEHR  

29. Panketaler Gespräch zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen"

Schon im Vorfeld dieser Veranstaltung gab es heftige Diskussionen unter den Genossinnen und Genossen. Dabei wurde klar, dass das Thema stark polarisiert. Das war dann auch am Tag der Veranstaltung deutlich zu merken. Die einen gingen offen an das Thema heran, andere kamen mit Vorurteilen. Ronald Blaschke, Mitbegründer der Bundesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE, verstand es mit seinem Referat und in offener Diskussion sich der Problematik zu nähern und Skepzis abzubauen. MEHR

Ralf Christoffers geht nochmal ins Rennen

Auf einer Mitgliederversammlung der LINKEN aus Bernau und Panketal am 28. November wurde der wohl erfahrenste Landespolitiker des Kreisverbandes erneut zum Direktkandidaten im Wahlkreis 14 (Barnim II, Bernau und Panketal) für die Landtagswahl im September 2019 mit überwältigender Mehrheit nominiert. Als anstehende Aufgaben für die nächsten Jahre sieht Christoffers für die Region u.a. die bessere Verkehrsanbindung an Berlin, die Forcierung des sozialen Wohnungsbaus, den Ausbau der Schul- und Radwege sowie die weitere Erschließung von Potenzialen für Sport, Veranstaltungen und Erholung. MEHR  


Aktuelle Termine
  1. DIE LINKE. Panketal
    19:00 - 21:00 Uhr

    Linker Stammtisch

    Unseren Linken Stammtisch haben wir Mittwoch, den 27. Februar 2019, wieder in Leo’s Restauration (Weinkeller) reserviert. Wer Interesse hat, in ungezwungener Atmosphäre Gedanken und Meinungen zu aktuellen politischen Themen oder zu neuen Entwicklungen in unserer Gemeinde auszutauschen, ist herzlich eingeladen. Beginn: 19:00 Uhr mehr

    In meinen Kalender eintragen

Mitglied werden