Aktuelles aus Panketal

Willkommen auf der Homepage DIE LINKE. Panketal

 

Hier ist DIE LINKE. Panketal - Wir begrüßen Sie auf unserer Seite. Sie können hier vieles über linke Politik, unser Handeln und unsere Visionen für Panketal und den Barnim erfahren. Und natürlich sind wir Ihnen für jede Anregung, für Vorschläge aber auch für Kritik dankbar. Gerne können Sie sich an DIE LINKE. Panketal über die unter  SERVICE / Kontakt  angegebene Anschrift wenden.


Viel Spaß beim Lesen und Surfen auf unserer Seite.

DIE LINKE. Panketal

Im Überblick

An der Arbeit der Fraktion DIE LINKE in der Panketaler Gemeindevertretung wurde bei verschiedensten Gelegenheiten zum Teil massive Kritik mit bisweilen absurden Behauptungen bezüglich des Straßenbaus geübt. Da hier die Gefahr besteht, dass die jahrelange ehrenamtliche Arbeit der Gemeindevertreter insgesamt in Misskredit gezogen wird, ist es an der Zeit, unsere Wähler und alle interessierte Bürger mit unseren Überlegungen und Grundsätzen beim Straßenbau vertraut zu machen, um sich einen eigenen Standpunkt bilden zu können. MEHR 

Zu unserem 25. Panketaler Gespräch hatten wir Ralf Christoffers, Vorsitzender der Linksfraktion im Landtag, als Gesprächspartner zu Gast. Thema des Abends war die Bilanz rot-roter Regierungspolitik in den letzten 7 Jahren. In den fast 3 Stunden wurde eine Vielzahl von Fragen angesprochen. Vieles konnte bereits erreicht werden, komplizierte Aufgaben sind in den nächsten Jahren weiterhin eine Herausforderung - könnte als Fazit der Veranstaltung gezogen werden. In jedem Fall war sie für alle Beteiligten erkenntnisreich. MEHR

Die Schlendermeile in Panketal ist inzwischen zu einer festen Institution im öffentlichen Leben der Gemeinde geworden. Alle Beteiligten waren am 18. Juni sichtlich erleichtert, dass nach dem verregneten und kalten Freitag davor wie auf Bestellung die Sonne schien. Natürlich war auch DIE LINKE wieder mit einem Infostand vertreten. Für uns als Partei ist es eine Möglichkeit, direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. MEHR

Aus Anlass des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion, der sich in diesem Jahr am 22. Juni zum 75. Mal jährte, wurde schon im Frühjahr in der Parteigruppe die Idee geboren, gemeinsam die Gedenkstätte Seelower Höhen zu besuchen. So machten wir uns am 12. Juni mit mehreren Fahrzeugen auf den Weg nach Seelow. Der Irrsinn des 2. Weltkrieges wurde noch einmal auf besondere Weise erfahrbar. Neben der Fülle von Informationen war es auch ein Gefühl der Beklemmung, mit dem wir diesen Ort wieder verlassen haben. MEHR

Das Panketaler Rathausfest am 16. April gehörte auch in diesem Jahr zu den gesellschaftlichen Höhepunkten der Gemeinde. Auch die Panketaler LINKE war wieder mit einem Infostand präsent. Mitglieder der Gemeindevertretung beantworteten Fragen der Besucher zur Entwicklung des Ortes. Herzlich begrüßt wurde Ralf Christoffers, Landtagsabgeordneter und Vorsitzernder der Linksfraktion, der Fragen vor allem zur geplanten Verwaltungsstrukturreform und zum Radweg an der L200 beantworten musste. MEHR

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider, die auf Einladung der Landtagspräsidentin, Britta Stark (SPD), im Februar in Bernau und Panketal weilte, hatte verkündet, dass das letzte Teilstück des Radweges von Schwanebeck nach Bernau noch im 3. Quartal 2016 gebaut werde. Nun gibt es jedoch schon wieder Zweifel an dieser Zusage. Die Bürgerinitiative "Radweg entlang der L200" fordert eine glaubwürdige Aussage, wann und wie das Bauprojekt endlich realisiert wird. MEHR

9. März 2016

Die Kriege im Nahen Osten

Öffentliche Mitgliederversammlung der Panketaler LINKEN mit Nahost-Experten Jörg Schulz

Der Gast des Abends, Jörg Schulz, Leiter des Referats für den Nahen und Mittleren Osten bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung,    konzentrierte sich in seinen Ausführungen auf den syrischen Bürgerkrieg, beschrieb dessen tieferen Ursachen und die involvierten Akteure. Er wertete die Genfer Friedensgespräche als Hoffnungsschimmer, äußerte sich aber zugleich auch skeptisch über eine demokratische Zukunft Syriens. MEHR

Auch in diesem Jahr trafen sich die Genossinnen und Genossen der Panketaler LINKEN zu einer schon Tradition gewordenen Weihnachtsfeier. Am 19. Dezember wurde der Saal des Ortsteilzentrums Schwanebeck am Genfer Platz „in Beschlag genommen“, um das Jahr in besinnlicher Atmosphäre zu verabschieden. Internationale Politik war genauso Thema diverser Gesprächsrunden wie Fragen der Gemeindeentwicklung. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. MEHR

Panketal zählt zu den wachsenden Orten des Landes und beherbergt nach aktueller Statistik zwanzigtausend Einwohner. Da gewinnt die sachbezogene Arbeit zahlreicher ehrenamtlich Tätigen in der Gemeindevertretung, Vereinen und Institutionen überall in der Gemeinde zunehmend an Bedeutung. Schwerpunkte sind u.a. Anstrengungen zur Entwicklung unserer Gemeinde als zukunftssicheren Bildungsstandort und beim Ausbau des ÖPNV. MEHR

29. September 2015

Ist China eine Weltmacht?

Dies war das Thema der öffentlichen Mitgliederversammlung unseres Ortsverbandes, zu dessen Beantwortung wir uns den Ostasien-Experten Dr. Wolfram Adolphi eingeladen hatten. Er zeichnete ein differenziertes Bild von einem Land im Aufbruch, wobei er die Diskussion dessen Probleme als eine Erörterung von Weltproblemen bewertete. Ein Fazit des Abends war die Einschätzung, dass eine Politik gegenüber China der Distanz und Kritik oder gar der Feindschaft beendet werden müsse. MEHR

Die nächste Tagung der Gemeindevertreterversammlung am 31. August 2015 wird sich u. a. mit der Entwicklung der Schönower Str. 102 (ehemals Kohleplatz) beschäftigen. Die Linksfraktion hat gemeinsam mit anderen Fraktionen einen Antrag zur Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses auf diesem Grundstück eingebracht. Ein weiterer Antrag betrifft die Weiterentwicklung des Geländes des alten Krankenhauses. Es soll gutachterlich festgestellt werden, inwieweit eine Sanierung des alten Krankenhausgebäudes an der Schönower Straße wirtschaftlich vertretbar ist. MEHR

Auch in diesem Jahr hatte DIE LINKE. Panketal ihren Infostand zur Schlendermeile aufgebaut. Diesmal hatten sich die Genossen etwas Neues einfallen lassen, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Mit einem „Panketaler Ortsquiz“ wurde der Ehrgeiz der Bürgerinnen und Bürger gelockt, ihr Wissen über die Gemeinde unter Beweis zu stellen. Aber natürlich wurde nicht nur über die Geschichte der Gemeinde und ihre Ortsteile diskutiert. Die Passanten nutzen die Gelegenheit, um die Meinung der LINKEN zu Fragen der Ortsentwicklung aber auch zu internationalen Fragen in Erfahrung zu bringen. MEHR

Weitere Schlagzeilen
9. Februar 2015

27. Januar