Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kino in Panketal

Gundermann-Abend am Freitag, dem 22. März 2019, in Leo’s Restauration in Zepernick

Ines Pukall begrüßt die Gäste.
Ines Pukall begrüßt die Gäste.
Jens Quandt und Michael Letz zur Entstehungsgeschichte des Films.
Jens Quandt und Michael Letz zur Entstehungsgeschichte des Films.

Wiederholung am Freitag, dem 12. April, ab 20 Uhr, wieder in Leo’s Restauration

Es war ein fantastischer Abend mit viel Wissenswertem und Neuem über den Film und Gerhard Gundermann selbst. Wir wurden vom Interesse der Panketaler*innen völlig überwältigt.

Schon 60 Minuten vor Beginn war mehr als die Hälfte der gut 100 Sitzplätze belegt. Es fiel uns schwer, zahlreiche Gäste wieder nach Hause schicken zu müssen. Aber noch während der Film lief, haben wir beschlossen, die Veranstaltung zu wiederholen, und zwar am 12. April um 20 Uhr, wieder in Leo’s Restauration.

Als Lothar Gierke in seiner Eröffnungsansprache das in Panketal dringend nötige Bürgerhaus ansprach, gab es tosenden Applaus.

Besonders stolz waren wir, Jens Quandt und Michael Letz begrüßen zu können. Beide waren 1989 mit Gundermann auf Tour. Jens Quandt, Musicsupervisor und Produzent des Soundtracks zum Film, bereicherte die Diskussion nach der Filmvorführung mit sehr interessanten Details zum Cast, Dreh und der Filmmusik. Michael Letz, Liedermacher, Pianist und Leiter des Kinder- und Jugend-Weltmusikensembles SADAKO, brachte eine besonders rare Aufnahme von Gundermann mit. Wolfgang Meyer, Mitglied des Ortsbeirats Zepernick, Hobbyimker und Vorstandsmitglied des Vereins Gundermanns Seilschaft e.V., bereicherte die Diskussion mit zahlreichen Informationen und brachte auch Gundermann-CDs und Bücher mit.

Nun wissen wir, mit wie viel Liebe zum Detail die Dreharbeiten durchgeführt wurden:

Der Igel ist ein afrikanischer Igel, um die einheimischen nicht aus dem Winterschlaf wecken zu müssen, und wurde mit schwarzer Farbe geschminkt, weil er eigentlich weiße Stacheln hat. Eine von Gundermanns Armbanduhren im Film stammt von Jens Quandt persönlich, sie war sein Jugendweihegeschenk und wurde von einem Uhrmacher vor lauter Begeisterung über die interessante Ost-Automatik kostenlos für den Film repariert. Die echte Conny Gundermann wiederum war sehr berührt, als sie Alexander Scheer das erste Mal Gundermanns Lieder singen hörte.

Die Gäste waren sehr interessiert und stellten zahlreiche Fragen. Viele waren sehr bewegt von dem Film und der ehrlichen Darstellung der Lebensgeschichte Gerhard Gundermanns. Ein toller Liedermacher, ein ganz besonderer Mensch, leider viel zu früh verstorben.

Wir freuen uns, Michael Letz und Wolfgang Meyer am 12. April wieder zu einer Diskussionsrunde nach der Filmvorführung begrüßen zu können.

Ines Pukall
(Fotos: Mike Pukall)


OW online v. 19.06.2024

Liebe Leser*innen,  wir möchten Sie mittels der OW Online mit unseren Positionen bekannt machen. Wir informieren über aktuelle Ereignisse, Standpunkte und Aktivitäten unserer Genoss*innen - immer mittwochs und sonntags. Auch diese Ausgabe kann heruntergeladen, ausgedruckt, vervielfältig und auch an Bekannte verteilt werden.
Ungeachtet dessen gibt es von Zeit zu Zeit auch weiter die Papierausgabe, zuletzt für den Monat Juni 2024. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

Lichtblicke in den Städten

Das Ergebnis der Kommunal- und Europawahlen war für die Linke bitter. In einzelnen Städten gelang es der Partei aber, den Abwärtstrend aufzuhalten. Weiterlesen

Gelingt die Erneuerung als demokratische sozialistische Partei?

Das Ergebnis der Europawahl sollte ein Weckruf sein: Statt Formelkompromissen braucht Die Linke endlich strategische Klarheit. Weiterlesen

Protest hat viele Gesichter

Joana Georgi begleitet für ihren Dokumentarfilm „Niemals allein, immer zusammen“ junge Menschen bei der Protestarbeit. Weiterlesen

Aufruf unterzeichnen!

Der Pflegenotstand ist lebensgefährlich – für die Beschäftigten und für Patientinnen und Patienten!
Zur Unterzeichnung des Aufrufs

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.

Mitglied werden